5. Juni, Tag der Umwelt

Am 5. Juni 1972 fand die Eröffnung der Konferenz der Vereinten Nationen zum Schutz der Umwelt statt, folgend haben die Vereinten Nationen den 5. Juni zum jährlichen „Tag der Umwelt“ erklärt. Das Motto dieses Jahres ist “Umwelt macht natürlich glücklich”. Da ich in Südtirol, Italien, aufgewachsen bin, ein Land mit Bergen, Wäldern, Seen, einfach Natur rund um, fühlt sich für mich die Umwelt und Natur wie Heimat an.  

Deshalb finde ich es wichtig, dass es einen Tag auch dafür gibt, damit jeder erinnert wird, das es wichtig ist auf die Umwelt aufzupassen, genauso wie man auf seine Wohnung aufpasst und sie pflegt. Schützen und mit Respekt behandeln. Jeder schläft in seinem eigenen Bett, jedoch ist die Umwelt das zuhause von allen. Von klein auf wird einem beigebracht nett zu sein zu seinen Mitmenschen und diese zu respektieren. Genauso soll man Kindern in der Erziehung beibringen, die Umwelt zu respektieren und zu pflegen. Eine positive Beziehung wie bei Freundschaften besteht nur wenn das Geben und Nehmen von beiden Seiten kommt und nicht ein ständiges Nehmen von einer Seite, unserer Seite. Ein ständiges Nehmen läuft daraus hinaus, dass nichts mehr übrig bleibt. Es ist wichtig, dass wir darauf aufmerksam gemacht werden, dass durch die Ressourcen-Ausbeutung und unseren derzeitigen umweltverschmutzenden Lebensstil, in einigen Jahren die Natur wie wir sie kennen, nicht mehr da sein wird. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Tiere aussterben  und meine Kinder diese nie zu sehen bekommen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

„Umwelt macht natürlich glücklich.“

Das Motto dieses Jahres finde ich super.  Für mich trifft das auf jeden Fall zu. Wenn man spazieren geht inmitten der Natur, ist es als würde man die Seele baumeln lassen. An nichts denken oder genau an all seine Konflikte zu denken und versuchen Lösungen zu finden. Persönlich, wenn mich etwas belastet, gehe ich gerne spazieren um meinen Gedanken freien Lauf zu lassen und die Stille zu genießen. In der Natur braucht man nicht viel um glücklich zu sein. Die Schönheit der Umwelt auf einen ruhen lassen und diese einatmen. Man soll nicht vergessen, dass dadurch, dass wir unsere Umwelt hüten, wir uns selbst gesund machen. Dies kann man auch schon durch kleine Dinge im Alltag erbringen, wie wir dir mit unseren Beiträgen zeigen wollen.

Ich würde mich freuen, wenn du reflektierst was für dich Umwelt bedeutet und wie du sie empfindest und einen Kommentar darüber hinterlässt .

Deine Silvia

P.S.: Hier der Link zu dem World Environment Day um weitere Informationen und zusätzliche Inspiration zu finden.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s